Freitag, den 1. Februar 2008  

Gastgeber Sylt : Ferienwohnung, Ferienhaus, Lastminute und mehr...
SyltFerienwohnungen SyltFerienhŠuser SyltHotels SyltWohnwagen SyltSylt LastminuteSylt Immobilien


Rantum Sylt

Rantum zählt gerade einmal 500 Einwohner und ist somit nicht nur eines der kleinsten Dörfer der Insel sondern auch noch das schmalste: gerade einmal 600m ist der Weg von der rauchen Westseite mit der oft harschen Brandung hin zur Ostseite und dem ruhigen Wattenmeer. Das einst aufgrund von Sturmfluten stark gebeutelte und infolge dessen stark verarmte Dorf mit gerade einmal noch 5 Familien lässt bei einem heutigen Besuch kaum noch etwas von seiner schlimmen Geschichte erahnen.

Inzwischen gilt Rantum als eines der Gourmet-Adressen Nummer eins auf der Insel Sylt. Was Kampen für die Handtaschen-Sammler ist, das ist Rantum für die Feinschmecker. Deutschlandweit haben sich das Edel-Strandbistro Sansibar oder das Hotel Sölring Hof einen Namen gemacht:

Sansibar, beziehungsweise die „Hütte an den Dünen“, wie sie von vielen Stammgästen liebevoll genannt wird, hat inzwischen Kult-Status weit über die Inselgrenzen hinweg. In gehobener und trotzdem ungezwungener Atmosphäre kehren hier sowohl Prominenz also auch „normale“ Urlauber ein, um im Sommer auf langen Holzbänken dicht nebeneinander gedrängt die erlesenen Wein- und Speisekarten zu studieren. Im Winter oder an schlechten Tagen zieht man sich zurück ins Gemütliche Innere des Holzhauses, welches speziell zur Weihnachtszeit immer ganz besonders liebevoll geschmückt und eingerichtet wird. Die Art der Speisen richtet sich im Hause Seckler nach der Uhrzeit: Tagsüber gibt es eher deftige Speisen, gegen Abend hin werden feinere Gänge serviert (geöffnet täglich ab 11 Uhr).

Eine weitere Institution ist inzwischen der Sölring Hof von Johannes King. Die Küche des zur Dorint Kette gehörende Hotel wurde bereits zum wiederholten Male von Michelin mit zwei Sternen gekrönt und gehört mit seinen 50 Plätzen und offener Küche sicher mit zu den Top-Restaurants auf Sylt. Serviert wird feine klassische Küche, mittags und sonntags ist jedoch geschlossen.

Desweiteren profitiert Rantum von einer weiteren Attraktion: Direkt neben dem kleinen Hafen, welcher heute nur noch als Anlegestelle für private Boote und Surfkurse dient, sticht der moderne Glasbau der Sylt-Quelle aus dem sonst eher maritimen Ortsbild heraus. Seit 1993 fördert man hier das jodhaltige Wasser aus einer Wasserblase unterhalb der Insel und verkauft es in eleganten Wasserflaschen an Gastronomie und insulare Supermärkte. Inzwischen hat sich die Sylt-Quelle auch als Treffpunkt für Kulturfreunde etabliert: Der so genannte Kunstraum organisiert und stellt Räume für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte zur Verfügung.

Wer sich bereits in der Nähe des Hafens befindet, sollte auch gleich einen Abstecher zum Rantum Becken machen. Das ursprünglich im zweiten Weltkrieg für das Starten und Landen von Wasserflugzeugen künstlich angelegte Gebiet beherbergt inzwischen hunderte verschiedene Vogelarten und ist vor allem im Sommer Weideplatz für die Sylter Schafsherden. Der Wanderweg direkt um das Rantum Becken beträgt 5 Kilometer, wandert man jedoch noch weiter am Deich entlang oder durch die weitläufigen Wiesen von Sylt-Ost, kann man auch problemlos bis zu den Nachbargemeinden wie Archsum, Morsum oder Keitum wandern bzw. diese mit dem Rad erreichen.



Karte


Größere Kartenansicht



Ihr Sylt Urlaub

Anreise
Bilder
Karte
Nachtleben
Urlaub auf Sylt
Archsum
Braderup
Hörnum
Kampen
Keitum
Morsum
Munkmarsch
• Rantum
Tinnum
Veranstaltungen
Wetter
Sylt Webcams


Impressum & rechtliche Hinweise

Powered by Pixarcon Media